Erfolgsgeschichten

Hospiten-Gruppe

Die Hospiten-Gruppe ist ein international operierender privater Krankenhausträger mit über 1.200 Betten, der erstrangige Gesundheitsversorgung für jährlich über 1.900.000 Patienten bereit stellt. Hospiten betreibt 20 Ärztezentren und Krankenhäuser in Spanien, der Dominikanischen Republik, Mexiko, Jamaika und Panama und beschäftigt 5.000 medizinische Fachkräfte.

Alle Ärztezentren der Hospiten-Gruppe sind auf dem allerneuesten Stand bei Medizin- und Managementtechnologie. Das Team besteht aus renommiertem medizinischen Fachpersonal und garantiert eine erstrangige Gesundheitsversorgung. Um auch weiterhin mit Spitzentechnologie arbeiten zu können, investierte die Gruppe 2019 25 Millionen Euro.

Erfolgsgeschichten

Implementierung Murex Flex ‚from Scratch‘

Der Kunde ist eine Finanzgruppe, die sowohl in Spanien als auch in Portugal führend im Privatkundengeschäft ist. Eines der führenden Finanzinstitute unter den einheimischen Banken. Ein Großteil der Geschäfte umfasst Treasury und Investmentbanking.

Erfolgsgeschichten

Implementierung Modul Murex IM – SIMM-Methodologie

Unser Kunde ist ein spanisches Finanzinstitut, das im IBEX 35 notiert. Es ist landesweit tätig und hat sich auf Serviceleistungen für Privatpersonen und Unternehmen spezialisiert. Auch im Corporate Banking ist es aktiv.

Erfolgsgeschichten

Das Supportteam von Murex

Kunde ist eines der größten europäischen Finanzinstitute und eine der renommiertesten Banken weltweit. Es handelt sich sowohl um eine Geschäfts- als auch Investitions- und Privatbank.

Erfolgsgeschichten

Feníe Energía

Feníe Energía ist ein spanischer Stromversorger, zu dem sich ca. 50 Provinzverbände zusammengeschlossen haben und der in ganz Spanien Strom, Gas und Serviceleistungen zum Energiesparen vertreibt. Grundlage des Firmenwachstums ist die Bereitstellung von Lösungen für die Kunden für eine kontinuierliche Verbesserung beim Energiemanagement.

Erfolgsgeschichten

Neinver

Neinver wurde 1969 gegründet und gehört zu den größten Unternehmen, die sich auf die Entwicklung, die Investition und die Verwaltung von Immobilienbeständen und Fonds haben. Seit der Firmengründung bestand die Geschäftstätigkeit von Neinver in der Entwicklung, im Erwerb, im Vertrieb und in der Verwaltung von Immobilien, wozu auch Gewerbeparks, Industriegebiete und Einzelhandelsimmobilien gehören. Aktuell hat Neinver in Europa 539.000 m2 Einzelhandelsfläche im Bestand. Die Unternehmensgruppe ist in Deutschland, Spanien, Frankreich, den Niederlanden, Italien, Portugal und in der Tschechischen Republik vertreten.

Erfolgsgeschichten

Spire Healthcare

Spire ist ein führender Anbieter von privater Gesundheitsversorgung und unterhält 38 Krankenhäuser in ganz Großbritannien. Das Unternehmen kann mittlerweile auf über 25 Jahre Erfahrung im Management privater Krankenhäuser zurückblicken. Es beschäftigt in ganz Großbritannien über 7.600 Mitarbeiter, darunter über 3.000 der erfahrensten Chirurgen und Spezialisten, und jedes Jahr werden über 930.000 Patienten behandelt.

Erfolgsgeschichten

Schön Klinik

Die Schön Klinikgruppe ist das größte familiengeführte Unternehmen in Deutschland, die gesetzlich und privat versicherte Patienten versorgt. Seit ihrer Gründung 1985 hat sich die Gruppe auf Psychosomatik, Orthopädie, Neurologie, Chirurgie und innere Medizin spezialisiert. Sie beschäftigt über 10.000 Mitarbeiter, die an 23 Standorten in Deutschland und Großbritannien ca. 300.000 Patienten pro Jahr behandeln.

Erfolgsgeschichten

Los Madroños Hospital

Das Hospital Los Madroños ist ein privates Allgemeinkrankenhaus mit chirurgischer Abteilung und liegt im Westen der Autonomen Region Madrid. Dieses High-Tech-Krankenhaus bietet eine hochspezialisierte Abteilung für die Behandlung von Hirnschädigungen.

Erfolgsgeschichten

Fundaciò Sanitaria Mollet (FSM)

Seit seiner Gründung ist der Krankenhausträger FSM unaufhörlich gewachsen, und derzeit umfasst das Einzugsgebiet insgesamt zehn Örtlichkeiten in der Provinz Barcelona. Damit ist FSM für die Gesundheitsversorgung von über 165.000 Menschen zuständig. Die Einrichtung beschäftigt über 1.000 Fachkräfte und deckt mit der Versorgung für Akutfälle, für geistige Gesundheit und Sozialmedizin die beiden Versorgungsbereiche Abhängigkeit und Gesundheit ab.